Letzte Preis Aktualisierung: 13. Mai 2022 15:50
× Product prices and availability are accurate as of the date/time indicated and are subject to change. Any price and availability information displayed on Amazon at the time of purchase will apply to the purchase of this product.

JBL CRISTALPROFI i200 greenline

Zur Wunschliste hinzufügenAdded to wishlistRemoved from wishlist 0
Besten Preisalarm festlegen
×
Notify me, when price drops
Set Alert for Product: JBL CristalProf i200 greenline 6097400, Energieeffizienter Innenfilter für Aquarien mit 130-200 L - 49,89€

49.89

Bester Preis bei: amazon.deAmazon.de
Zum Shop

JBL CRISTALPROFI i200 greenline
Energieeffizienter Innenfilter für Aquarien mit 130-200 l

  • Für sauberes und gesundes Aquarienwasser: Innenfilter zur mechanisch und biologischen Filterung – für Aquarien von 130-200 Litern (80-120 cm)
  • Komplett anschlussfertig und mit Filtermassen ausgestattet: Verbindung von Breitstrahldüse oder Düsenstrahlstrohr an Filter, Platzierung des Filters im Aquarium, Anschluss des Netzsteckers
  • Modularer Aufbau: Beliebig erweiterbar, Wasserauslaufrohr 90° drehbar, großes Filtervolumen, Saughalter mit Mechanismus zum Lösen, Entleerung des Filters: Schmutzwasser gelangt nicht ins Aquarium, Einsatz aller Filtermassen möglich, elegante Eckform
  • TÜV geprüft, Völlig untertauchbar, Hohe Energieeffizienz und Stromersparnis: 8 W Stromverbrauch 63 % Einsparung, Motorentechnologie. Wartungsfreie Pumpe: Permanente Zirkulation, regulierbare Leistung: von 300 – 720 l/h
  • Lieferumfang: Innenfilter für Aquarien, Maße (l/h/b): 8,5 x 8,5 x 36,5 cm. Garantie: 2 (+2 Jahre bei Registrierung des Produktes)
Aktualisiert am 13. Mai 2022 15:50

JBL CRISTALPROFI i200 greenline Preise

49,89€
13. Mai 2022 15:50
× Product prices and availability are accurate as of the date/time indicated and are subject to change. Any price and availability information displayed on Amazon.com (Amazon.in, Amazon.co.uk, Amazon.de, etc) at the time of purchase will apply to the purchase of this product.
9 new from 49,84€
1 used from 43,85€
69,95€
13. Mai 2022 15:50
× Product prices and availability are accurate as of the date/time indicated and are subject to change. Any price and availability information displayed on Amazon.com (Amazon.in, Amazon.co.uk, Amazon.de, etc) at the time of purchase will apply to the purchase of this product.
1 new from 69,95€

Price History

Price history for JBL CristalProf i200 greenline 6097400, Energieeffizienter Innenfilter für Aquarien mit 130-200 L
Latest updates:
  • 49,89€ - 9. Dezember 2021
  • 39,19€ - 24. November 2021
Since: 24. November 2021
  • Highest Price: 49,89€ - 9. Dezember 2021
  • Lowest Price: 39,19€ - 24. November 2021

Beschreibung

JBL CRISTALPROFI i200 greenline
Energieeffizienter Innenfilter für Aquarien mit 130-200 l

  • Für sauberes und gesundes Aquarienwasser: Innenfilter zur mechanisch und biologischen Filterung – für Aquarien von 130-200 Litern (80-120 cm)
  • Komplett anschlussfertig und mit Filtermassen ausgestattet: Verbindung von Breitstrahldüse oder Düsenstrahlstrohr an Filter, Platzierung des Filters im Aquarium, Anschluss des Netzsteckers
  • Modularer Aufbau: Beliebig erweiterbar, Wasserauslaufrohr 90° drehbar, großes Filtervolumen, Saughalter mit Mechanismus zum Lösen, Entleerung des Filters: Schmutzwasser gelangt nicht ins Aquarium, Einsatz aller Filtermassen möglich, elegante Eckform
  • TÜV geprüft, Völlig untertauchbar, Hohe Energieeffizienz und Stromersparnis: 8 W Stromverbrauch 63 % Einsparung, Motorentechnologie. Wartungsfreie Pumpe: Permanente Zirkulation, regulierbare Leistung: von 300 – 720 l/h
  • Lieferumfang: Innenfilter für Aquarien, Maße (l/h/b): 8,5 x 8,5 x 36,5 cm. Garantie: 2 (+2 Jahre bei Registrierung des Produktes)
JBL CRISTALPROFI i200 greenline
JBL CRISTALPROFI i200 greenline
JBL CRISTALPROFI i200 greenline

Sauberes und gesundes Wasser
Pflanzen-, Futterreste und Stoffwechselprodukte verschlechtern die Qualität des Aquarienwassers. Gute Wasserqualität ist zur Förderung der Gesundheit von Fischen und Pflanzen im Aquarium notwendig. Diese kann durch Aquarienfilter erreicht werden. Die Filter saugen das Aquarienwasser an und ziehen die Verschmutzungen und Abfallstoffe aus dem Wasser heraus. Filter bieten auch schadstoffabbauenden Bakterien einen idealen Lebensraum.

Mechanisch und biologische Filterung
Der Innenfilter bietet ein großes Filtervolumen zur mechanischen und biologischen Filterung des Aquarienwassers. Der modulare Aufbau vom CristalProfi kann beliebig erweitert werden. Das Wassserauslaufrohr ist zu 90° drehbar.

Einfache Installation
Der Innenfilter ist komplett anschlussfertig und mit Filtermassen ausgestattet. Filter mit Breitstrahldüse oder Düsenstrahlrohr verbinden. Den Filter im Aquarium platzieren und den Netzstecker anschließen.

Energieeffizient und sicher
Der Innenfilter ist TÜV geprüft und völlig untertauchbar. CristalProfi bietet mit nur 8 W Stromverbrauch eine hohe Energieersparnis.

Erweiterung:
Wer noch Platz in der Höhe seines Aquariums hat oder auf ein höheres Aquarium wechselt, kann seinen JBL CristalProfi i Innenfilter mit Modulen „verlängern“. Ein einzelnes Modul hat eine Höhe von 7 cm. Der Filterkopf besitzt eine Höhe von 8 cm inkl. Leistungsregelhebel. An das unterste Modul ist eine Platte mit Wasserablaufventil aufgesetzt, wodurch das unterste Modul insgesamt 8,2 cm hoch wird.
Beispiel: Ein JBL CristalProfi i Innenfilter mit zwei Modulen (i 80) besitzt eine Höhe von 8,2 + 7,0 + 8,0 cm = 23,2 cm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9xYmxLWnhQYlpYWSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

JBL CRISTALRPOFI I200 / UNBOXING / REVIEW / LIEBLINGSFILTER?

(Werbung) ▻HEY AQUARIANER, du stehst auf nützliche Tipps und Tricks zum Thema Garnelen, Krebse, Schnecken, Fische, Pflanzen und co. Dann bist du hier ...

Zusätzliche Informationen

Spezifikationen: JBL CRISTALPROFI i200 greenline

Part Number

6097400

Model

6097400

Size

Dreieckiger Innenfilter

JBL CRISTALPROFI i200 greenline Videos

Reviews ( 9 )

9 Bewertungen für JBL CRISTALPROFI i200 greenline

3.7 von 5
3
3
1
1
1
Bewertung schreiben
Alle Bewertungen Hilfreichste Bewertungen Höchste Bewertung Niedrigste Bewertung
  1. Anja Dechert

    … wer einen wirklich leisen und sehr guten Innenfilter für sein Becken sucht, der ist mit der I- Reihe sehr gut bedient, an alle nörgler, man sollte erst einmal alles lesen, was in der Bedienungsanleitung steht. Als Tipp, den Rotor mal vorsichtig ausbauen, einbauen, Filter unter Wasser setzen, und starten. Er läuft absolut leise, kein Brummen, kein Vibrieren, nichts.Bevor man immer was schlecht redet, sollte man erstmal schauen, ob man selbst einen Fehler gemacht hat. ;-)Danke JBL für die guten Produkte, Danke Amazon für die Angeboten und gute Lieferungen.

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  2. Amazon Kunde

    Jahrelang habe ich mich beruflich mit der Aquaristik auseinderandergesetzt und so den ein oder anderen Filter kennengelernt. Neben den altbewährten Eheim Filtern habe ich auch immer den Fluval Geräten eine Chance gegeben. So eines ist nun bei meinen Eltern im Aquarium nach einigen Jahren kaputt gegangen und was neues musste her:Eigentlich habe ich nicht mehr als drei Sterne erwartet und diese bekommt der Filter nun auch von mir nach zwei Monaten Nutzung.+Preis+Ausstattung und Größe (besonders die Kammern sind schön größ udn können einfach ein wenig „getuned“ werden)+Zubehör (viel Ausrüstung in Form von Ausstömvarianten mit dabei)aber leider wie zu erwarten:- egal wie er befestigt oder eingestellt ist, es bleibt ein vernehmbares Pumpengeräusch. Es stört nicht beim Fernsehen, auch im Alltag muss man genau hinhören, aber es ist definitiv kein Schlafzimmerfilter- das Plastik ist ähnlich wie bei Fluval und Co eben nicht auf Eheim Niveau. Der Pumpenkopf sitzt etwas locker, dass soll sicherlich so sein, aber während ich die einzelnen Filterkassetten nur schwer auseinanderkriege rutscht der Pumpenkopf sehr einfach ab bei der Reinigung, das finde ich vom Handling her Suboptimal, da meist ja am Pumpenkopf rausgezogen wird

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  3. Mr. Farnsworth

    Kaufargument für diesen Filter war bei mir die Form und damit einhergehend die Möglichkeit, den Filter in der Ecke des Aquariums hinter einem Naturstein „verstecken“ zu können. Grundsätzlich klappt das auch ganz gut, überrascht hat mich beim Auspacken jedoch die Größe des Filers. Mit einer Kantenlänge von ca. 8,5 cm nimmt der Filter ganz gut Platz in einem (hier: 60l) Becken ein. Aber gut – mehr Volumen, mehr Filtermaterial, und potenziell bessere Wasserqualität.Die Inbetriebnahme geht leicht von der Hand, auch wenn zuerst die beiden großen, dunkelroten Saugnäpfe verwundern. Die allerdings halten den Filter bombenfest in der Ecke, meine anfängliche Skepsis, dass der Filter in der Beckenecke vibrieren würde hat sich sofort wieder verflüchtigt. Die Entnahme des Filters aus dem Becken geht mittels der zwei vorderen Druckpunkte, die das Vakuum in den Saugnäpfen lösen, ebenfalls problemlos. Die Pumpe läuft absolut gleichmäßig und – sobald der Filter komplett unter Wasser ist – äußerst geräuscharm.Die einzelnen Filtersegmente sind in getrennten Kunststoffgehäusen untergebracht, die sich einzeln lösen lassen. Diese schließen an der hinteren Ecke des Filters sehr fest, vorne leider nicht ganz so fest, sodass dort ein höheres Spaltmaß entsteht als hinten.In der Grundausstattung sind beide Filtersegmente (Typ i80) lediglich mit je einem recht grobporigen Filterschwamm gefüllt. Einen davon habe ich sofort durch ein anderes Filtermedium (JBL MicroMec Filterkugeln) ersetzt, um so die Filterleistung zu erhöhen und Mikroorganismen eine schönere Heimat zu bieten. Grundsätzlich bietet JBL hier verschiedene Filtermedien an, die für diesen Filtertyp vorgesehen sind, um bedarfsgerecht filtern zu können. Schade, dass der Filter nicht bereits ab Werk mit zumindest einer Kartusche Filterkugeln versehen ist.Fazit: Laufruhiger Innenfilter, der tut was er soll und mit verschiedenen Filtermedien bestückt werden kann. In den Kaufpreis sollte jedoch ein zusätzliches Filtermedium einkalkuliert werden.

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  4. Marcus aurelius

    Ich wollte einfach meinen Eheim-Innenfilter mal gegen einen mit etwas größerem Filtervolumen austauschen und kam aufgrund der eigentlich guten Rezensionen auf dieses JBL-Modell. Der erste Wehrmutstropfen war, das die in einer Firmenpräsentation vorgestellten Magnethalterung (das wäre mal eine sinnvolle Neuerung gewesen) wohl nicht funktioniert hat und wieder durch die leidigen Gumminäpfe ersetzt wurden.Gut. Hat Eheim auch. Ja, das Plastik macht einen billigen Eindruck, aber was solls, dafür ist der JBL ja auch preiswerter.Das Handling zum reinigen fand ich schon beim probieren nicht gut. Die Module sitzen sehr hakelig und um bequem darn zu kommen, muss man mit tarnender Deko schon aufpassen. Gut, ist halt ein Problem aller Innenfilter.JBL sollte schon von der steigenden Beliebtheit dekorativer Rückwandmodule gehört haben. Ich habe eine solche Rückwand und das bedeutet, dass der zweite Klemmsauger nicht genutzt werden kann, da der Eckfilter nur zwei starre Anbringungflächen bietet, und auf der Rückwand kann er nun mal nicht angebracht werden.Ich würde mal anzweifeln, dass der eine Sauger diesen doch recht großen Filter stabil halten könnte, aber das ist auch egal, da ich ihn zurücksckicke.Absolut indiskutabel und der Grund für die Rücksendung ist das infernalische Motorengeräusch der Pumpe. Das geht gar nicht!!!Ich finde auch nicht, dass ein deutlich hörbares Pumpengeräusch ähnlich einer schlecht gedämmten Luftpumpe (ich behaupte, da wäre eine regulierbare Schego deutlich leiser) heute den Stand der Filtertechnik repräsentiert. Natürlich sind alle Menschen unterschiedlich hinsichtlich ihrer Hörempfindlichkeit, aber wie man das leise finden kann, bleibt mir ein Rätsel.Für mich taugt das nur für Aquarienkeller, keinesfalls jedenfalls für ein Wohnzimmer wo mein Becken steht.Ich habe sofort wieder den alten Eheim eingebaut, der in der Tat nach wie vor nicht zu hören und nachdem die eingekürzten Pflanzen nachgewachsen sind, auch ganz gut getarnt ist.Jetzt ist wieder wohltuende Ruhe.

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  5. KS

    Der Innenfilter ist gut, lässt sich prima in einer Ecke anbringen und hat eine gute Leistung und ist ruhig. Es ist etwas trickreich in der Ecke richtig gut sitzend anzubringen, aber das hat man schnell raus. Dann sitzt dieser wirklich gut. Die Leistung ist super, man kann die Leistung einstellen und das Auslaufrohr durch unterschiedliche Aufsätze den Bedürfnissen anpassen, auch die Richtung lässt sich anpassen. Auf jeden Fall eine klare Empfehlung. Auch das reinigen funktioniert gut. Durch verschiedene Kammern kann man unterschiedliche Filtermateralien einsetzen. Großes Filtervolumen, nicht zu aufdringlich im Aquarium. Top!

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  6. Uwe

    Hier wurde vorher ein JBL Aussenfilter benutzt. Dieser war WIRKLICH lautlos. Der JBL Innenfilter ist hörbar, jedoch nicht wirklich störend, da das Aquarium in einer Wohnküche steht. Für Wohnzimmer eventuell schon zu laut. Es soll aber, laut Internet, von Gerät zu Gerät Unterschiede geben?! Der Durchfluß läßt sich stufenlos regeln. Das ist sehr gut. Es gibt unterschiedliche Aufsätze. Das ist auch sehr gut, da man das Strömungsverhalten so anpasssen kann. Die Ecklösung (fast nicht sichtbar) und die Halterung (entriegeln geht wirklich einfach) sind gut gelöst. Die Entnahme ohne das Filterwasser ungefiltert zurückläuft ist top. Das Zerlegen der Pumpe zur Reinigung ist mühsam. Hier wurde schon ein kleines Pastikstück der Halterung abgebrochen. Deshalb der Punktabzug. Die Reinigungsleistung ist hier, 200-Liter-Aquarium, ausreichend.

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  7. L.& P.

    Der Filter hat sehr viel Power, das ist schon wie ein Sturm im Wasserglas. Aber auch kein Wunder, da die großporigen Schaumstofffilter kaum den Wasserfluss bremsen. Diese grobporigen Filter sorgen wohl für eine längere Standzeit, bei etwas schlechterer Filterleistung.Der Eheim Aquaball/ Biopower hat feinere Filterpatronen,filtert dadurch auch etwas besser, muss allerdings auch häufiger gereinigt werden. Es ist also immer ein Kompromiss in der Filtertechnik.Obwohl ich skeptisch war muss ich sagen, dass der JBL100I Greenline sehr ruhig läuft, jedenfalls direkt nach Inbetriebnahme.Bin auf die weitere Standzeit und Reinigungsleistung gespannt. Habe noch eine vierte Kammer mit micro-mec angebaut. Der 100I ist mit dem 200I identisch in Leistung und Pumpe, er hat nur eine Filterkammer mehr.Die gesamte Verarbeitung kann sich allerdings nicht mit Eheim messen, hier ist der Kunststoff eindeutig besser und passgenauer.Die einzelnen Fiterkammern verschenken gut ein drittel an Filterleistung zugunsten der Überlauftechnik, die ein zurücklaufen des Schmutzwassers bei Entnahme verhindern soll. Persönlich fände ich es besser, wenn die Patronen formatfüllend die Kammern nutzen würden, dies hätte auch noch eine Garnelen Sicherheit bedeutet.

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  8. alma

    Wir sind von einem Außen- auf einen Innenfilter umgestiegen. Aquarium fasst 160l, gekauft wurde der i200. Er ist klein und fast unscheinbar in der Ecke, groß zu hören war er auch nicht. Das ist das einzig Positive! Unser Wasser war immer etwas trüb, die Saugleistung scheinbar geringer als angegeben. Zum Reinigen muss man bis zu den Achseln ins Becken, da der Filter unbedingt von unten weggenommen werden muss. Beim ersten Mal hab ich ihn oben genommen und wollte ihn rausheben, als die Teile auseinander gegangen sind und der ganze Dreck im Aquarium gelandet ist! Insgesamt sehr wenig Filtermaterial zur Ansammlung der Bakterien. Sind jetzt auf den von Juwel umgestiegen – das Wasser war nach 30 min klar und der Filterkasten verbleibt beim Reinigen im Aquarium…

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this
  9. Enrico

    Der Filter ist in einem Dennerle NanoCube 60l mit Garnelenbesatz (Neocaridinas) in Betrieb.Die Pumpe ist absolut flüsterleise. Das Aquarium steht im Schlafzimmer direkt neben dem Bett, trotzdem ist das Pumpengeräusch leiser als das Rauschen der Heizung, Atemgeräusche oder das Geräusch des CO2-Diffusers (ok, letzterer ist in der Nacht natürlich abgeschaltet). Falls die Pumpe doch Geräusche macht, könnte die Ursache darin liegen, dass sich eine Luftblase in der Pumpe um den Rotor herum festgesetzt hat. Am besten vor dem Einsetzen ins Aquarium den Filter durch Untertauchen wässern, möglichst waagerecht oder mit dem Pumpenkopf nach unten.Die Module halten sehr fest und gehen beim Herausnehmen aus dem Wasser trotz des Gewichts des nassen Filtermaterials nicht von selbst auseinander. Wie sich das nach Jahren der Nutzung verhält, kann ich noch nicht beurteilen, unten anfassen schadet beim Herausnehmen auf jeden Fall nicht. Schmutzwasser bleibt recht zuverlässig im Filter und läuft nicht unkontrolliert ins Becken. Insoweit eine sehr gute Konstruktion, die andere (Eck-)Innenfilter nicht haben.Die Module lassen sich individuell bestücken und erweitern. Dabei braucht es nicht unbedingt die (teureren) Original-Filtereinsätze (z.B. Micromec). In die Module lässt sich z.B. Cirax-Mini auch problemlos lose einschütten. Die Ansaugschlitze der Filtermodule sind klein genug, dass (ausgewachsene) Garnelen nicht hindurchpassen. Als Schutz für die Jung-Garnelen habe ich Streifen aus Filterflies hinter die Ansaugschlitze geschoben. Den dadurch reduzierten Durchfluss habe ich ausgeglichen, indem ich an den i80-Filter ein drittes Filtermodul angeklipst habe. Alternativ könnte man einen dünnen Nylon-Strumpf über den gesamten Eck-Filter ziehen, was aber optisch weniger schön ist. Achtung: Wasser gelangt nicht nur durch die Ansaugschlitze der Filtermodule in den Filter, sondern auch durch die Ritzen um die Entriegelungstasten des Pumpenkopfes herum. Wer Fisch- oder Garnelennachwuchs hat, muss diese von innen ggf. auch abdichten.Skeptisch war ich anfangs wegen der Eckbefestigung mit Saugern bzgl. deren Stabilität und den Berichten über verklemmte und verendete Tiere bei anderen Eckfiltern. Die Sauger halten schön fest, sind durch die beiden Entrieglungs-Knöpfe aber auch leicht zu lösen, wenn man den Filter entnehmen will. Garnelen kommen an beiden Seiten und auch von oben und unten hinten (der Filter geht nicht bis in die Ecke, sondern ist hinten abgeschrägt, so dass man dort z.B. Kabel für die Bodenheizung entlangführen kann) am Filter vorbei. Der Platz ist jedoch ausreichend, dass sich auch ausgewachsene Neocaridinas bisher nie verklemmt haben, sondern fröhlich hinter den Filter und wieder heraus schwimmen.Durch die zwei mitgelieferten Pumpenauslässe (Breitstrahlrohr + Düsenrohr in 2 Längen) und den um 90 Grad schwenkbaren Auslass ist der Filter insoweit sehr flexibel. Mit dem Hebel am Filterauslass kann der Durchfluss reguliert werden, wenn weniger Strömung gewünscht ist. Alternativ lässt sich die Pumpenleistung dauerhaft reduzieren, indem man die Flügel des Rotors gleichmäßig und sauber etwas kürzt. Im Gegensatz zu einer Reduzierung der Durchflussmenge verringert sich hierdurch auch die Leistungsaufnahme der Pumpe.Durch den modularen Aufbau lässt sich beim Filterwechsel auch bakterienschonend immer nur ein Modul (im Wechsel) auswaschen, so das die biologische Filterung weniger beeinträchtigt wird.

    hilfreich(0) nicht hilfreich(0)You have already voted this

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Aquarienfilter-Vergleich
    Logo